• Otoplastiken
  • Vergleichende Anpassung: Hörer-Anbindung mit UNIRIC

Vergleichende Anpassung

Hörer-Anbindung mit UNIRIC

UNIRIC ist eine spezielle Otoplastik-Bauform von Hörluchs®, die jeden am Markt befindlichen S/M-Hörer aufnehmen kann. Sie können unabhängig vom Material der Otoplastik verschiedene Ex-Hörer testen – das macht die vergleichende Anpassung noch einfacher. Das Hörsystem kann beliebig oft ausgetauscht und je nach Anbindung mit einem zusätzlichen Cerumenschutz-Filter ausgestattet werden.

  • Vergleichende Anpassung in jedem Otoplastik-Material
  • Hochwertige Versorgung von Anfang an – mit Otoplastik
  • Kein umständliches Nacharbeiten einer Otoplastik nötig
  • Multifix-Adapter als Lösung für kleine Gehörgänge

UNIRIC-Otoplastiken

In allen Materialien

Die UNIRIC-Otoplastiken von Hörluchs® bieten Ihnen volle Freiheit bei der vergleichenden Anpassung. Sie können UNIRIC in jedem Material bestellen:

3D TEC LPH

Otoplastik-Material TEC

3D THERMOtec® / 3D THERM

Otoplastik-Material 3D THERM

3D TITAN

Otoplastik-Material Titan

3D SOFT SILIKON

Otoplastik-Material Silikon

UNIRIC 3D TEC | UNIRIC 3D Titan

Otoplastik mit Smart Socket

UNIRIC-Otoplastiken aus hartem Material werden mit der SMART SOCKET ausgestattet. Diese wird ohne Aufpreis standardmäßig von Hörluchs® verbaut.

test
UNIRIC Banner Mobil
UNIRIC Ex-Hörer

Durch die speziell entwickelte Hülse können Sie die Ex-Hörer folgender Hersteller* bequem vergleichen:

  • Starkey
  • Widex Easywear & V.2 Hörer
  • GN ReSound (SureFit)
  • Signia 3.0

* Für weitere Hersteller erfolgt die Anbindung per Schallschlauch anstelle der SMART SOCKET.

Die Lösung für
enge Gehörgänge:

1. Multifix-Adapter anspitzen und über den Hörer stülpen
2. Multifix-Adapter mit Hörer in die Otoplastik ziehen
3. Multifix-Adapter verkleben und abschneiden

Hörluchs® HF4-Filter

Cerumen-Schutz

verschiedene Filter

Die SMART SOCKET wird mit ProWax oder HF4-Cerumenfilter geliefert. Das Schutzsystem verringert die Reparaturanfälligkeit und Endkund:innen können die Filter ganz einfach selbst wechseln.

UNIRIC 3D THERMOtec®  |  UNIRIC 3D THERM

Hörer-Fixierung ohne kleben

Ex-Hörer können in Otoplastiken aus 3D THERMOtec® oder 3D THERM ohne Hülse fixiert werden. Die Otoplastik wird über der Ventilette erwärmt. Mit einer Pinzette wird der Ex-Hörer dann in die Bohrung eingeführt. Nach dem Abkühlen sitzt der Hörer fest in der Otoplastik.

Folie

  • Kaum spürbar
  • Hoher Tragekomfort
  • Perfekt bei engen Gehörgängen
  • Filigrane Anpassung
  • Optional mit ovaler Skelettierung:
    Besserer Sauerstoffausgleich

Halbfolie

  • Hohe Abdichtung
  • Sicherer Halt
  • Weniger Rückkopplungen
  • Optimal für Connexx 2.0 Hörer
  • Optional mit Cerumenfilter:
    HF4, Cerustop, ProWax

UNIRIC 3D SOFT SILIKON

Otoplastik mit RIC-Adapter-Klickhülsen

Die UNIRIC-SOFT-OTOPLASTIK aus SIlikon ermöglicht eine Anbindung von Ex-Hörern aller Hersteller, ohne kleben zu müssen. Sie wird in Halbfolien-Ausführung produziert. Mit Hilfe der RIC-Adapter-Klickhülsen wird der Hörer fest in der Otoplastik fixiert. Ein leises Klicken zeigt an, dass alle Bauteile miteinander verbunden sind. Die RIC-Adapter erhalten Sie direkt bei Hörluchs® (nicht in Bestellung enthalten).

UNIRIC SOFT

Lagertasche für Ex-Hörer Größe S & M
Engstelle fixiert Ex-Hörer in der Lagertasche
Aufnahme für RIC-Adapter